Die Nachlese zur „Nacht der offenen Tür“ für 2020/21 diesmal in Rätselform

Anmeldetermin für das Schuljahr 2020/21

 

 

 

 

„Matura – was dann?“ – Bildungsmesse am BG OP

Am Montag, den 4. November, fand die bereits traditionelle, hauseigene „Bildungsmesse“ statt. Dabei wurden die SchülerInnen unserer 7. und 8. Klassen über diverse Studienmöglichkeiten nach der Matura informiert. Zu Gast waren heuer die Österreichische Hochschülerschaft, die TU Graz, Vertreter der FH Burgenland, der FH Wiener Neustadt, der PH Burgenland und und eine FIT- („Frauen in die Technik“) Referentin. Zusätzlich zur obligatorischen ÖH-Information konnten sich unsere SchülerInnen je nach Interesse über drei weitere 3 Bildungsangebote erkundigen.

Der Goldfisch ist unschuldig

Tanja Fabsits eröffnete mit der Vorstellung ihres Kinderbuchs „Der Goldfisch ist unschuldig“ den Reigen der Autorenlesungen im BRGOP. Diesen Roman, für den die Autorin 2016 den österreichischen Kinder- und Jugendliteraturpreis erhielt, stellte sie den 1. und 2. Klassen unseres Gymnasiums vor. Gespannt lauschten die Kinder ihrer Erzählung von Henri, der seinen Goldfisch aus dem Fenster schmeißt, sich mit dem Hausmeister Signore Montesanto anfreundet und in der Schule allerhand Abenteuer erlebt. Der vordergründig humorvolle Roman behandelt auf kindgerechte Art und Weise das Thema Depression und Burnout, was bei der Lesung auch angesprochen wurde. Nach der Leseprobe und Diskussion durften die Schülerinnen und Schüler noch ein Rätsel mithilfe eines Buchcodes lösen.

Waldexkursion der 2B

Eine herbstliche Biologiestunde verbrachte die 2B im Oberpullendorfer Wald. Dabei wurden in Gruppen Laubblätter bestimmt sowie Früchte gesammelt und benannt. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich außerdem als äußerst gute Schwammerlsucher erwiesen. Die Pilze wurden an den verschiedensten Orten entdeckt, nicht nur am Waldboden, sondern auch auf lebenden und abgestorbenen Baumstämmen. Eine wichtige Erkenntnis hat an diesem Tag jeder gewonnen: den giftigen Knollenblätterpilz bitte nicht essen!

Exkursion der 4B/4E - Klassen nach Eisenstadt

Am Dienstag, dem 22.10.2019, unternahmen wir gemeinsam mit der 4B eine Exkursion nach Eisenstadt. Zuerst besuchten wir das Landesmuseum, während sich die 4B inzwischen im Jüdischen Museum aufhielt. Im Landesmuseum erfuhren wir einige geschichtliche Informationen über die Zwischenkriegszeit und die Anbindung Österreichs an Hitlerdeutschland. Wir sahen unter anderem auch Briefe, wo Geheimnachrichten über Hitlers Einmarsch nach Österreich vorangekündigt wurden, oder als er Schuschnigg nach Berchtesgaden eingeladen hatte. Wir hatten auch die Möglichkeit ein Video anzusehen, wo man einen kleinen Ausschnitt einer Rede von Schuschnigg sah. Schockierend fanden wir SchülerInnen alle, wie viele Juden es vor Hitlers Einmarsch gab und man diese Anzahl danach in vielen Gebieten auf einer Hand abzählen konnte.