100 Jahre Republik - 100 Jahre Literatur

100 Jahre Republik – 100 Jahre Literatur. Unter diesem Motto steht das heurige Jahresmotto im Fach Deutsch, besonders aber das der 8. Klassen, die sich intensiv mit den Texten österreichischer LiteratInnen aus dem 20. Jahrhundert auseinandersetzen. Durch die Beschäftigung mit Literatur sollen die Schülerinnen und Schüler angeregt werden, sich mit der Geschichte unseres Landes auseinanderzusetzen, Fragen an den Text zu stellen aber auch den Bezug zur eigenen Identität herzustellen. Wie schön ist es doch zu lesen!

Ausgewählte Zitate einiger bedeutender österreichischer SchriftstellerInnen können zurzeit in der Pausenhalle vor der Schulbibliothek nachgelesen werden. Zusammengetragen wurden sie von der 8B.

100 Jahre Republik Österreich-Oberpullendorf - eine Stadt verändert ihr Gesicht

Heuer feiern wir das Jubiläum „100 Jahre Republik Österreich“ und deswegen beschäftigten wir, die 8C, uns mit dem Wandel Oberpullendorfs in dieser prägenden Zeit. In kleineren Gruppen arbeiteten wir je nach Interesse bestimmte Thematiken aus, wobei die Veränderung unseres Bezirksvorortes von vielen Seiten beleuchtet wurde. Eine Gruppe nahm Ansichtskarten der letzten Jahrzehnte zur Hand, weiters suchten sie die heutigen Plätze auf. Andere wiederum verglichen Fotografien bzw. Landkarten. Neue Straßennamen und signifikante Gebäude kamen in den letzten 100 Jahren hinzu, die heute nicht mehr wegzudenken sind.

HIER finden sie eine Präsentation, die unsere Ergebnisse widerspiegelt.

 

 

100 Jahre Republik – fast 100 Jahre Tamburica im Burgenland / skoro sto ljet tamburica u Gradišću

Der Beitrag der Panonci anlässlich 100 Jahre Republik ist ein Kurzfilm über die Geschichte und Entwicklung der Tamburica-Musik im Burgenland.

Tamburica Gruppen gibt es seit 1923 im Burgenland. Die erste Gruppe wurde in Baumgarten im nördlichen Burgenland gegründet. Die Tamburica kam über Wien ins Burgenland. Niemand ahnte damals, welch starken Einfluss die Tamburica auf die Burgenlandkroaten haben wird. Die Tamburica entwickelte sich nämlich zum wahren Identitätssymbol der Kroaten.

ZEITFENSTER – Ein Blick auf das Projekt "100 Jahre Republik" am BRGOP - eine Radiosendung

Auf welche Art und Weise setzten sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberpullendorf mit dem Projekt "100 Jahre Republik" auseinander? Welche Akzente wurden gesetzt? Welche Erkenntnisse wurden gewonnen? Das Resultat dieser vielschichtigen Arbeit kannst du im Rahmen einer von unseren Schülerinnen und Schülern gestalteten Live-Sendung auf Radio OP hören. Am 09.11.2018 von 11:00-13:00 Uhr!

Moderiert von Maja und Manuel (2A), Simon und Martin (2C), sowie Adelina, Annika und Evelin (6A)

Projektleitung: Mag.a Karin Gregorich, Mag.a Susanne Huber

Unglaubliche Geschichten

Christoph Mauz, ein Vorleser mit Leib und Seele! Die SchülerInnen der 1. und 2. Klassen erlebten am 25.10.18 in der Schulbibliothek den beliebten österreichischen Kinder- und Jugendbuchautor wie er im wahrsten Sinne des Wortes leibt und lebt. Mit viel Humor und Leidenschaft las er aus seinem Buch „Selfie-Mania! Unglaubliche Geschichten von Tscho!“ und begeisterte zusätzlich mit seinen schauspielerischen Fähigkeiten wiederum alle anwesenden ZuhörerInnen. Weiters brachten die SchülerInnen den Weg von der ersten Idee bis zum fertigen Buch, die Schuhgröße des Vortragenden sowie Vorlieben und weitere private, lustige Details aus dem Leben des Autors in Erfahrung.

Zeitfenster - Ceterum censeo rem publicam esse servandam

Wer Republik sagt, muss nicht mehr Latein sagen, er hat es schon getan. Die öffentliche Sache (res publica wörtlich) war eine Ehrensache für die Lateingruppen der 8. Klassen (8AB & 8AC). Im Unterricht wurde die Verfassung der Römischen Republik sowie deren Bedeutung für die europäische Demokratieentwicklung diskutiert. Neben dem Namen der Republik selbst lassen sich unzählige weitere politische Fachbegriffe mit lateinischer Wurzel finden.