In zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen werden Qualitätsbereiche für die Schulqualität aufgelistet. Dabei zeigt sich, dass Kompetenz und Erfahrung der Lehrerinnen und Lehrer die wichtigsten Qualitätsfaktoren eines Schulstandortes sind.

Die besonderen Bemühungen von vier Lehrerinnen um die Qualität am Schulstandort  BRG Oberpullendorf wurde auch vom Landesschulrat anerkannt. Bildungsdirektor Mag. Heinz Zitz hat diesen PädagogInnen am 4.12.2018 in Eisenstadt daher Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Mag.a Andrea Böhme für ihre Tätigkeit als Schülerberaterin, den Einsatz für die Mobbingprävention und die Ausbildung als Sozialtrainerin sowie die Organisation und Durchführung der vielen Sozialtrainings in den Klassen.

Mag.a Mathilde Gebert für die Öffentlichkeitsarbeit in der Schule, ganz besonders für die Organisation der Nacht der offenen Tür über nunmehr 4 Jahre.

Mag. Georg Hahn für den Aufbau der Organisationsstruktur in der Schule sowie die  Unterstützung der Schulentwicklung und sein Engagement im Bereich der digitalen Grundkompetenzen.

Mag. Paul Sommeregger für sein Engagement für den schulautonomen Zweig Informatik in der Oberstufe, die Fortbildung der LehrerInnen für die digitalen Grundkompetenzen und Robotik, außerdem für seinen Einsatz für den Aus- und Aufbau, die Ausstattung und die vorbildliche Betreuung in diesem Bereich.  

 

Herzlichen Glückwunsch an die Mitglieder der Schulgemeinschaft und ein besonderer Dank für die zusätzlich zur Unterrichtsarbeit geleisteten Aktivitäten.