Am 06.02 durften die Kinder der 1d einer besonderen Einladung folgen:  Sie besuchten gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Mag. Paul Fraller und ihrer Religionslehrerin Mag. Isabella Michl – Eitel, die chinesische Botschaft in Wien. Für die SchülerInnen war dieser Besuch eine spannende und interessante Erfahrung.

Der Botschafter und seine Frau begrüßten uns sehr freundlich und nach einem kurzen, kindgerechten Vortrag über die chinesisch-österreichischen Beziehungen, genossen wir alle ein tolles Buffet mit chinesischen Spezialitäten. Während dem Essen unterhielten wir uns mit dem Botschafter Ehepaar und deren MitarbeiterInnen. Natürlich war das Corona Virus, aufgrund der aktuellen Problematik, auch ein Gesprächsthema, jedoch bestand für unsere SchülerInnen, aufgrund der genauen medizinischen Sicherheitsmaßnahmen keine Gefahr.

Insgesamt waren die SchülerInnen und auch wir LehrerInnen sehr dankbar für diese tolle Einladung und dieses spannende Erlebnis.

Vor dem Besuch in der Botschaft, durften die Kinder die Katakomben des Stephandoms besichtigen, wobei sie vor allem die Pestmassengräber am aufregendsten fanden.