Am Donnerstagabend fanden sich die Schülerinnen und Schüler der 3D mit ihrem KV SKO und ihrem KV-Stv. LAC im Gymnasium ein. Weder tiefwinterliche Verhältnisse, Europalegaue-Matches noch eine eingeschleuste Verbrecherbande konnte die 3D daran hindern am internationalen Wettbewerb „Nacht der Mathematik“ teilzunehmen und bereits beim ersten Antritt einen tollen Preis abzusahnen. Doch alles der Reihe nach.

Bereits zu Beginn des Abends mussten sich die Ganovinnen und Ganoven der 3D gegen harte Jungs wie „El Knarro“, „Al Calzone“, „Ronny Schlitzohr“ und „Chicken Charly“ durchsetzen. Nach einer geographischen Schnitzeljagd im Schulhaus waren die international gesuchten Verbrecher zum Glück rasch dingfest gemacht. Zur Belohnung durfte sich das erfolgreiche Ermittlerteam über eine riesige Pizzalieferung freuen. Danach ging es gestärkt in Richtung Nacht der Mathematik. Punkt 20:00 Uhr begann der mathematische Wettkampf, mit Gegnern aus Berchtesgaden, St. Johann, Passau, Salzburg u.v.m. Denkaufgaben, Faltaufgaben und Rechenbeispiele brachten uns an den Rand der Verzweiflung, doch das Klassenteam war stärker als die Problemstellungen der Mathematik.

Nach einer Nettobearbeitungszeit von 90 Minuten für 14 spannende und teilweise äußerst knifflige Aufgaben standen am nächsten Morgen bereits die Siegerteams fest. Und wie bereits erwähnt, wurde die gute Nachricht, dass das BRGOP ebenfalls zu den Siegerteams zählt, kurz nach dem gemeinsamen Frühstück verlautbart. Insgesamt eine supercoole Nacht, die im nächsten Jahr hoffentlich wieder genauso erfolgreich durchgeführt werden kann.