Trotz weiterhin aufrechter Reisebeschränkungen war heute ein weitgereister Austauschschüler zu Besuch im Gymnasium Oberpullendorf. Obwohl spannende Themen rund um das klösterliche Leben im Mittelalter in der 2D besprochen wurden, war die Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler eher unserem Gast gewidmet. Während des Unterrichts hielt sich unser „special guest“ an keinerlei Klassenregeln; so wurde etwa in aller Ruhe ein köstliches Mahl eingenommen oder während der Einzelarbeit laut geklappert. Nicht einmal ein Eintrag im Klassenbuch konnte den neuen „Musterschüler“ der 2D von seinem rüpelhaften Verhalten abhalten. Nach der Stunde entschied sich unser neuer Freund die wunderschönen und top gepflegten Außenanlagen des BRGOP zu verlassen, um weiterzuziehen und so mussten wir uns leider schneller als erwartet vom tierischen Vagabunden verabschieden.