Waldexkursion der 2B

Eine herbstliche Biologiestunde verbrachte die 2B im Oberpullendorfer Wald. Dabei wurden in Gruppen Laubblätter bestimmt sowie Früchte gesammelt und benannt. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich außerdem als äußerst gute Schwammerlsucher erwiesen. Die Pilze wurden an den verschiedensten Orten entdeckt, nicht nur am Waldboden, sondern auch auf lebenden und abgestorbenen Baumstämmen. Eine wichtige Erkenntnis hat an diesem Tag jeder gewonnen: den giftigen Knollenblätterpilz bitte nicht essen!

Die Stockwerke des Waldes in unserem Biologiesaal!

Das neue Schuljahr 2019/2020 hat begonnen. Thema Wald - das allererste Thema dieses Schuljahres im Unterrichtsfach Biologie. Diese Stunde lieferte einen ersten Vorgeschmack zur bevorstehenden Waldexkursion, wobei die Aufgabe darin bestand, verschiedene Pflanzenarten aus Moos-, Kraut-, Strauch- und Baumschicht dem richtigen Stockwerk eines Mischwaldes zuzuordnen. Nun sind wir bereit für den Oberpullendorfer Wald!

Exkursion "Frühlingswald"

Den schönsten Tag der vergangenen Woche haben sich die 2BCE mit ihren Biologie-, Sport- und Englischlehrerinnen PAT, WIK, POE und HAM ausgesucht, um den Frühlingswald mit allen Sinnen zu erkunden. Bei strahlendem Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen wurden am Donnerstag den 2. Mai von der 2. bis zur 6. Stunde in Gruppen verschiedene Workshops absolviert und Aufgaben gemeistert. Jede Lehrperson durfte eine Station betreuen, die Gruppen besuchten wechselweise jede der Stationen.

Denaturierung – Hybridisierung – Amplifikation – „Bitte was?“ Die 8C klärt auf!

Bereits im September des Schuljahres 2018/19 äußerte die 8C-Klasse gegenüber Frau Prof. Tiefenbach den Wunsch, in weißen Labormänteln, mit Pipetten und „Eppis“ in einem „echten“ molekularbiologischen Forschungslabor zu arbeiten. 

Nachdem sich die SchülerInnen im Biologieunterricht intensiv mit diversen Methoden der Molekulargenetik auseinandergesetzt hatten, fühlten sie sich dem Kurs „Kein Tatort ohne DNA – genetischer Fingerabdruck“ im Vienna Open Lab (Campus Vienna Biocenter) gewachsen.

So fleißig wie die Bienen - Ein honigsüßer und spannender Besuch beim Imker

Am 9.5. machten sich die Schüler/innen der 2B und der 2C auf den Weg nach Klostermarienberg, um die Imkerei der Familie Winzek zu besuchen. Das Wetter bescherte uns zwar einen kurzen Regenguss auf dem Fußmarsch von Mannersdorf nach Klostermarienberg, beim Imker angekommen schien aber wieder die Sonne. Nach einer sehr freundlichen Begrüßung konnten die Schüler/innen die Arbeit eines Imkers und die Arbeitsutensilien, wie die beeindruckende Honigschleuder, hautnah miterleben.

Einblick in den Arbeitsalltag in einem molekularbiologischen Forschungslabor im Vienna Open Lab am Campus Vienna Biocenter

Genanalysekurs für die 8A und 8B am 27.2.2017

Auf Bus und Zug und die vier Begleitlehrerinnen aufgeteilt fuhren die Schüler und Schülerinnen der 8A und der 8B am 27.2.2017 ins Vienna Open Lab, wo sie einen Genanalysekurs besuchten. Pünktlich vor Ort wurden sie in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe machte sich auf die Suche nach gentechnisch veränderten Lebensmitteln. Von vier verschiedenen Lebensmittelproben wurde eine DNA-Extraktion vorgenommen, mit Hilfe einer PCR (Polymerase-Kettenreaktion) kurze Abschnitte der Erbsubstanz vervielfältigt und anschließend in einer Gelelektrophorese aufgetrennt. Die andere Gruppe schlüpfte im Kurs „Kein Tatort ohne DNA – genetischer Fingerabdruck“ in die Rolle von Kriminalbiolog/innen und fertigte mittels PCR und DNA-Chip-Analyse genetische Fingerabdrücke  von möglichen „Tätern“ an.