Letzte Woche stand für die 7. Klassen ganz im Zeichen der Wirtschaftskunde. Dabei beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler jeweils einen ganzen Tag mit einem analogen Brettspiel. Die Jugendlichen schlüpften in unterschiedliche Rollen und mussten ihr Verhandlungsgeschick als Arbeitnehmervertreter, Unternehmer oder als Regierung unter Beweis stellen. Bereits im Unterricht erworbene Kompetenzen wurden weiter vertieft und konnten im unternehmerischen „real life“ ausprobiert werden. Besonders soziale und kommunikative Fähigkeiten standen im Rahmen von Lohnverhandlungen oder Regierungsankündigungen im Vordergrund. Insgesamt wirklich spannende und lehrreiche Tage, welche hoffentlich in Erinnerung bleiben und bei zukünftigen Herausforderungen oder Entscheidungen der Managerinnen und Manager von morgen helfen.