Kirándulás Szombathelyre / Exkursion nach Szombathely

Am 22. März 2018 machte die Ungarischgruppe der 4A Klasse zusammen mit Frau Mag. Huber und Frau Mag. Fennes eine Exkursion ins ungarische Szombathely. Nach einer angeregten Zugfahrt, auf der bereits fleißig die ersten Aufgaben der „munkalapok“ (Arbeitsblätter) gelöst wurden, wie z.B. das Aufschreiben der Zugstationen, kamen wir frohen Mutes bei strahlendem Sonnenschein in der 80.000 EinwohnerInnen zählenden Stadt an.

„Umwelt an Menschheit – wir haben ein Problem!“

Ganz und gar kein Problem hatte Thyra Farkas aus der 7B damit, die Jury beim Ostsprachenwettbewerb 2016 mit ihrer Meinungsrede zu obigem Thema zu überzeugen. In perfektem Ungarisch und mit selbstbewusstem Auftreten startete sie einen emotionalen Aufruf zu mehr Umweltbewusstsein und setzte sich damit gegen ihre KonkurrentInnen aus dem ganzen Burgenland durch. Als Siegerin wird sie im kommenden Jahr als Mitglied der ungarischsprachigen Jury teilnehmen dürfen. Wir gratulieren Thyra zu ihrem hervorragenden Auftritt!

 

Szóval, bajban vagyunk? Thyra legalább nem. Szívből gratulálunk nagyszerű sikeréhez!

A 3A és a 4A Sopronban járt

Kedves emberek voltak mindenhol.

Óriási izgalomban voltunk a kirándulás előtt.

Percek alatt már Sopronban voltunk.

Horvátul és magyarul is lehetőségünk volt beszélni.

Átszálltunk a kópházi vonatról a sopronira.

Zöld tájak emlékeztettek minket Ausztriára.

Általában nem ismerjük ki magunkat egy nagyobb városban.

Nagyon meglepett minket, hogy az iskola igazgatója három nyelven beszélt egyszerre.

És az emberek segítőkészsége is.

Szép volt a soproni óváros.

Szuper volt a feladatokat megoldani.

Osztályteremben is voltunk.

Pénzt is kellett váltanunk.

Reggel negyed kilenckor indultunk el Sopronkeresztúrról vonattal.

Osztálytársakkal kértünk útbaigazítást.

Németül alig lehetett beszélni.

Bárcsak tovább maradtunk volna.

Az ételek nagyon finomak voltak.

Nagyszerű volt Magyarországra utazni.

Ostsprachenrede- und Aufsatzwettbewerb 2015

Am 16.12. wurden der 13. Ostsprachenredewettbewerb und der 7. Ostsprachenaufsatzwettbewerb im WIFI Eisenstadt abgehalten, ausgezeichnet organisiert vom Landesjugendreferat Burgenland.

Aus unserem Gymnasium nahmen heuer Hannah Mersich (7B), Lukas Mikacs (7B) und Elisabeth Satovich (8C) am Aufsatzwettbewerb aus Kroatisch teil. Den Schritt ans Rednerpult wagten Thyra Farkas und Alexa Wurst (beide 6C) aus Ungarisch sowie Filip Borcić (8C), Oskar Rupp (8C) und die montenegrinische Gastschülerin Milena Mijović (7B) aus Kroatisch. Die Vorjahressiegerin Emina Hajrić machte außerdem als eine der JurorInnen in Kroatisch gute Figur.

Pannon hírek: Visszatekintés magyarosan

Wer hat im heurigen Schuljahr am meisten gesungen und getanzt?

Natürlich die 1A!
Nicht nur in den Ungarischstunden, denn auch im gesamten Klassenverband gab es im Lauf des Jahres mehrere Kleinprojekte und Auftritte, bei der die Klasse ihre organisatorischen und künstlerischen Fähigkeiten präsentierte. És a magyarórán? Akkor is táncoltak – igen, sőt a tanárnő is :-) meglepetten keringőzött az asztalok között – és többször énekeltek is. Nicht nur, die Ungarischgruppe tauchte auch in die manchmal komische ungarische Grammatik ein, erweiterte ihren Wortschatz, erprobte ihre ersten Kenntnisse bei kleinen Rollenspielen und schrieb kurze Briefe und Grußkarten. És persze még énekeltek is, nehogy megfeledkezzünk arról ;-)

Schön, dass die kleine Truppe so aktiv ist! Tovább így, örülök, hogy itt vagytok!