Am Montag, dem 1. April 2019, schickten die 2C/D-Burschen ihren Turnlehrer gehörig in den April, indem sie sich kollektiv NICHT zum Turnen umzogen – mit der Begründung „Turnzeug vergessen“.

Aber sie haben´s wieder mehr als gutgemacht, indem sie mit den Tiegelzangen aus dem Chemiesaal (dem seeligen Saal der Säle – Anmerkung des Verfassers) am Schulsportplatz viel mehr verstreute Wertstoffe gesammelt haben, als ihr Lehrer erwartet hat und mehr als einige bereitgestellte Wertstoffkübel Platz geboten haben – quasi Plogging in seiner Höchstform. Allerlei stand am Ende der Turnstunde auf der Fundliste: Aludosen, Flaschen, Kunststoffe, Papierstückchenlein, ein Tennisball und jetzt als Armverlängerung bei gefährlichen Zündungen dienende Holzstäbe, die höchstwahrscheinlich einst dazu gedient hatten, Silvesterraketen in den hohen Himmel zu jagen.

Sogar einen (funktionstüchtigen) Fußball entrissen die eifrigen 2C/D-Plogger dem dicksten Gestrüpp. Tja, unter diesen Umständen werden die 2C/D-Burschen wohl demnächst mit Fußball im Unterricht bestraft werden müssen – nur ein Scherz – April, April!