Einzug ins Schülerliga Halbfinale geschafft!

Toller Erfolg des Fußball Schülerliga – Team der Burschen!

Am 25.4.2019 konnte das Fußball Schülerliga–Team der Burschen den 2. Tabellenplatz bei den Qualifikationsturnieren in Oberschützen erreichen. Trotz einigen gesundheitlichen Ausfällen wichtiger Stammspieler holte unser Team 9 Punkte und qualifizierte sich hinter dem Team BRG Oberschützen für das Landeshalbfinale. In diesem trifft unsere Mannschaft auf das Theresianum Eisenstadt. Das Hinspiel wird am 6. Mai (in St. Georgen) und das Rückspiel am 15. Mai 2019 (in Oberpullendorf) stattfinden. Da unser Team auf jeden Fall unter den Top 4 Mannschaften des Burgenlandes die Saison beenden wird, findet die Landesfinalveranstaltung am 29. Mai 2019 in Oberpullendorf (!), mit unserer Beteiligung, statt! Vorab herzliche Gratulation für eine tolle Schülerliga-Saison!

TT Bundesmeisterschaften in Kufstein

Vom 1. – 3. April wurden im Westen Österreichs im Bundesland Tirol die Tischtennis – Bundesmeisterschaften ausgetragen, wo unsere Schule durch Holzer Jonathan, Tajmel Nino (beide 3A) und Wolf Fabian (3E) im Bewerb der Vereinsspieler vertreten war. Wir gingen definitv als Außenseiter ins Turnier, wohlwissend, dass die anderen Bundesländer aufgrund der wesentlich höheren Einwohnerzahl mehr Tischtennisspieler zur Verfügung haben. Die Auslosung ergab, dass wir uns in einer Gruppe mit den Bundesländern Steiermark, Niederösterreich und Vorarlberg wiederfanden. Die anderen fünf Bundesländer bildeten die andere Gruppe.

„TIEGELZANGENLAUF“ der 2C/D-Burschen

Am Montag, dem 1. April 2019, schickten die 2C/D-Burschen ihren Turnlehrer gehörig in den April, indem sie sich kollektiv NICHT zum Turnen umzogen – mit der Begründung „Turnzeug vergessen“.

Intercrosse-Schnuppertraining der 3B - Klasse

Im Rahmen des Sportunterrichts hatten die Mädchen der 3B die großartige Gelegenheit die Trendsportart „Intercrosse“ auszuprobieren. Peter vom Verein Vienna Ewoks Intercrosse besuchte uns im Sportunterricht und bot den Schülerinnen ein tolles Schnuppertraining mit großem Spaßfaktor. In verschiedenen Übungs- und Spielformen konnten sich die Schülerinnen die Grundtechniken des Passens, Fangens, Schießens, Coverns, und Verteidigens aneignen um sie dann am Ende in einem Match umzusetzen. Die Schülerinnen stellten sich dabei sehr geschickt an und waren mit großem Einsatz und Motivation dabei. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Peter für dieses gelungene Schnuppertraining!

Wintersportwoche der 5. Klassen

Dieses Jahr waren die Klassen 5ABC vom 03.03. – 08.03.2019 auf Wintersportwoche in Altenmarkt. Trotz schlechter Wettervorhersage hatten wir Glück und fuhren die ganze Woche bei strahlendem Sonnenschein mit den Professoren/Professorinnen LAC, HIT, ACK, RAT, PIN und begleitet wurden wir vom legendären Busfahrer Ferdinand. Wir waren nicht nur mit Skiern, Snowboards und Langlaufskiern unterwegs, sondern auch mit Fackeln in der Hand. Obwohl der Schnee teils matschig war, schlugen wir uns tapfer und es gab keine einzige Verletzung. Zum Auslockern der Muskeln stand uns auch ein Hallenbad in unserer Unterkunft zur Verfügung. Die Stimmung war immer und überall sehr gut, aber besonders während der Busfahrten. An unserem letzten Abend durften wir ein eigenes Abendprogramm gestalten, jedoch mussten sich an diesem Abend nicht nur die Schüler/Schülerinnen, sondern auch die Lehrer/Lehrerinnen beteiligen.

Schitag Niederalpl bzw. Hohe Veitsch

Während die diesjährigen Faschingsfeierlichkeiten ihren Höhepunkt erreichten, machten sich die dritten Klassen auf den Weg in die Mürzsteger Alpen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl mussten die Klassen aufgeteilt werden. Die Bedingungen waren jedoch für beide Gruppen hervorragend: strahlender Sonnenschein, perfekte Schneelage, Top-Leihmaterial, köstliche Mittagssnacks und super motivierte Lehrkräfte bzw. Schülerinnen und Schüler. Besonderes Highlight waren unter anderem die zahlreichen Verkleidungen, denn einen „Rosa-Herzal-Panther“ bzw. ein „schifahrendes Huhn“ hat die Hohe Veitsch wohl noch nie gesehen. Nach vielen Abfahrten, Sprüngen, Übungsfahrten und Techniktipps machten wir uns mit müden Waden und völlig erschöpft auf den Rückweg nach Oberpullendorf. Nach diesen tollen Tagen ist bereits jetzt die Vorfreude auf den bevorstehenden Schikurs in der vierten Klasse (Zell am See) riesengroß.