Sozialmarkt im Advent 2019

„Alle Jahre wieder …“

auch im Advent 2019 wurde von den ReligionslehrInnen des Gymnasiums ein Sozialmarkt organisiert, der mit dem Elternsprech-Abend startete und dann während der nächsten vier Schultagen geöffnet war und von LehrerInnen und SchülerInnen betreut wurde.

"Erste-Hilfe-Fit“-Gütesiegel für das Gymnasium Oberpullendorf

Seit diesem Schuljahr ist unserer Schule noch sicherer geworden, denn Erste Hilfe hat an unserer Schule einen hohen Stellenwert. Aufgrund zahlreicher Maßnahmen in Sachen Erster Hilfe erhielt die Schule in diesem noch jungen Schuljahr vom Österreichischen Jugendrotkreuz, dem schulärztlichen Dienst des Bundesministeriums für Bildung und der AUVA das begehrte Zertifikat "Erste-Hilfe-Fit".

Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker geben Einblick in ihre Berufswelt

Das BRGOP war heuer eine von zwei Schulen im Burgenland, an der im Rahmen der Impulswochen „technik bewegt“ technische Berufe vorgestellt wurden.

Veranstalter dieses Projektes war der gemeinnützige Architektur- und Baukulturverein „CONNECT – Architektur I Kultur I Schule“ unter Obfrau Architektin Dipl.-Ing. Dr. Daniela Filipovits-Flasch.

Planet B existiert nicht!

Am Freitag, den 27.9.2019 wurde in Oberpullendorf zu einer spontanen Klimaschutz-Demonstration aufgerufen. Um 5 vor 12 startete der symbolische Sternenmarsch zum Oberpullendorfer Hauptplatz. Auch aus dem BRGOP waren einige Klassen mit ihren Klassenlehrern mit dabei. So fanden sich über 250 Personen zur Mittagszeit zusammen, um den Reden und Statements diverser Aktivisten zu diesem so wichtigen Thema zu folgen. Anna-Lena Frühwirth und Lisa Muskovich aus der 5A hatten sich zwei Tage vorher spontan dazu bereit erklärt, eine Rede zum Thema Umweltschutz zu verfassen und trugen diese rhetorisch gekonnt am Hauptplatz vor. Ein Satz ihrer sehr berührenden Meinungsrede fasst zusammen, was die SchülerInnen motiviert, sich für den Klimaschutz einzusetzen: Wir sind die letzte Generation, die den Kurs beim Klimawandel wechseln kann und die erste, die mit den Konsequenzen leben muss.“

Speed-Dating & Co - Wir lernen uns besser kennen

Am 18.09.2019 hatte die 5A Klasse einen Kennenlerntag im Haus St. Stephan. Begonnen hat der Workshop mit einem kleinen Spiel namens „Minicontacta“. Von Armdrücken, über Kleidungsstück tauschen, bis hin zu Papierflieger falten war alles dabei. Doch das war bei Weitem nicht das einzige Spiel an diesem Tag: Da das Wetter gut mitspielte, konnten wir auch draußen Zeit verbringen, indem wir beispielsweise eine Kugelbahn machten.

Subir en Lutzmannsburg

Wenn sie nicht gerade ein Sprachgenie oder ein/e Spanisch – Professor/in sind, werden sie sich wohl jetzt denken – „das kommt mir spanisch vor“. Und in gewisser Weise sollten sie Recht behalten, „subir“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet soviel wie „klettern“.

Da in der 5 B – Klasse einige den Sprachenzweig mit Spanisch absolvieren, wurde die Überschrift so gewählt, aber keine Sorge, der restliche Text ist in Deutsch verfasst.