„Ich bin anders, trotzdem haben wir viele Gemeinsamkeiten“

„Cool“: Das war das häufigste Feedbackwort der 1c Klasse am Ende des Kennenlernworkshops im Haus St. Stephan.


Begonnen hat dieser aufregende Tag mit verschiedenen Übungen zum genaueren Kennenlernen, wobei Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Mittelpunkt standen. Daneben wurden zahlreiche Warming Up spiele ausprobiert wie die unvergessliche Zugreise. Höhepunkte dieses Tages waren u.a. das Gestalten eines Ich Sackerls und die kooperative Aufgabe Bau einer Murmelbahn.
Dieser Tag soll u.a. dazu dienen, dass dadurch ein angenehmes Klassen – und somit Lernklima vorherrscht. Ich bin mir sicher, dass die beiden KJ Mitarbeiter und natürlich meine SchülerInnen einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet haben.

Absolventinnen und Absolventen des BRGOP berichten aus ihrem Berufsleben

Am 27.5. und am 19.6. konnten wir insgesamt 7 ehemalige Schülerinnen und Schüler in unserer Schule begrüßen. Diese erklärten sich dankenswerter Weise dazu bereit, mit den derzeitigen Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen ins Gespräch zu kommen. Sie berichteten über ihre eigene Schullaufbahn, ihre persönlichen Berufsentscheidungen und ihre derzeitige Arbeit in den verschiedenen Berufsfeldern. Dabei erfuhren die aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörer, wie groß die Bedeutung einer guten Allgemeinbildung und eines breit aufgestellten Grundlagenwissens für ihren weiteren Lebensweg sind, da diese die Basis für eine fundierte Fachausbildung bedeuten.

Laufwunder der Caritas 2019

Am Freitag den 14. Juni fand an unserer Schule das Laufwunder der Caritas statt. Ein Wohltätigkeitslauf („charity run“) bei dem es darum ging durch Sammeln von Sponsorengelder (entweder pauschal oder pro gelaufene Runde) Geld für die Lerncafés der Caritas in Burgenland zu lukrieren.

Der Freitag war ein sehr heißer Sommertag. 207 Schüler vom Gymnasium Oberpullendorf plus 10 LehrerInnen und 5 Schüler des PTS Oberpullendorf nahmen am Lauf teil. Unterstützt durch Musik und einen kühlenden Wassersprenger wurden insgesamt 1176 Runden vom Gymnasium geschafft, das sind 588 Kilometer und rund 4900 Euro an Spendengelder eingesammelt bzw. erlaufen.

Bienenprojekt am BRGOP

Auf Initiative von Mag. Josef Camus und Mag. Manfred Leirer nennt das Gymnasium seit Freitag 12. April 2019 zwei Bienenvölker ihr Eigen. Seit Ende Mai wurde ein Volk sogar geteilt. Durch eine Spende von 400 Euro vom Elternverein und durch fleißiges Spendensammeln der 1D-Klasse konnten Gelder aufgetrieben werden um Materialien für die Bienenbeuten (das sind die Bienenwohnungen) und Ausrüstungsgegenstände wie Schleier, Smoker etc. zu kaufen. Überraschenderweise wurden die zwei Bienenvölker gänzlich von John Neill (Imker in Wien) der Schule geschenkt.

Projekttage 1CD in Bruck an der Mur, 5. bis 7. Juni 2019

Am 5. Juni war es soweit, wir, die Klassen 1C und 1D, fuhren mit den Professorinnen Eva Gmeiner, Nicole Götzner und Silvia Schlögl auf Projekttage ins JUFA Bruck an der Mur. Wir freuten uns auf drei spannende und abenteuerliche Tage. Gleich als wir ankamen, bewunderten wir den schönen Ausblick, das Hotel und den tollen Abenteuerspielplatz. Nach einer Jause wanderten wir ins Naturschutzzentrum Weitental, begutachteten verschiedene Vogelarten und streichelten die frechen Ziegen, die wir kurzerhand alle Günther nannten.

Nox Latina der 7AB-Lateingruppe

Am 28. Mai 2019 stand für 22 Hobby-Lateiner und für DEN Lateiner aller Lateiner die bereits sehnsüchtig erwartete NOX LATINA an. Für jene, die es vor Nervosität kaum noch zu Hause aushielten, hieß es: Treffpunkt 17:30. Diese stärkten sich dann noch mit Pizzen von der Pizzeria ***** (Lieferzeit etwa 1 Stunde ;-)). Der Rest der Truppe erschien etwa um 18:30. Von 19:00 – 20:00 Uhr hieß es „Action!“ für die Radiobeiträge, welche mit Klassikern der Musikgeschichte untermalt wurden. Auch diese Stunde voll mythischer Gestalten und Nervenkitzel war wie im Flug vorbei. Next Stop: Bibliothek. Dort wurde nicht nur die anschließende, auch „heiße“, Nacht verbracht, sondern es musste auch Kreativität unter Beweis gestellt werden. Dabei wurden auch die bis dato unentdeckten Schauspielkünste mancher SchülerInnen bewundert. Wird da wohl jemand der Nachfolger von Brad Pitt oder Diane Kruger?