Frühling wird es nun bald!

Wir können es kaum mehr erwarten, dass der Winter endgültig der wärmeren Jahreszeit Platz macht. Um die echten Pflanzen aus der Erde zu locken, haben ein paar Kinder der Tagesbetreuung unter Anleitung von Frau Professor Patzelt Blumen und Tiere aus Papier gebastelt und damit die Klasse geschmückt. Auch wollen die Mädchen und Buben der 1 C zuschauen, wie aus Samen Pflänzchen werden – Kresse soll in Eierschalenbeeten  wachsen und Erbsen in Minipflanztöpfen. Wasser wird von den Kindern zugeführt, Wärme liefert  die Sonne… und nach Ostern werden wir sehen, wie sich der Minigarten  am Fensterbrett  entwickelt hat…

Präsentation der Franz Liszt Verein-Briefmarke und des Sonderstempels

Die Prämierung der Franz Liszt Vereins-Briefmarke anlässlich des 50.Gründungsjubiläums fand bereits im Juni 2017 statt. Anna-Lena Schwarz und Julia Leser (beide aus der jetzigen 6C Klasse) gingen damals als die Siegerinnen des Wettbewerbs für die Briefmarke sowie des Sonderstempels hervor.

„Nächstes Jahr kommen wir wieder!“ - Ein „bewegender“ Vormittag mit den Klient/innen der Förderwerkstätte „Rettet das Kind“

Jedes Jahr freuen wir uns auf den Besuch der KientInnen der Förderwerkstätte „Rettet das Kind“ Oberpullendorf. Und jeder Besuch wird zu einem musikalischen, lustigen, bewegenden (in 2-facher Hinsicht) Erlebnis!

Die Schüler/innen der Gitarrengruppe der 5B und Frau Prof. Zicker – inklusive professioneller „Einklatscherinnen“ – eröffneten den Vormittag mit Country-Music und einem Klatschspiel. Unsere Gäste ließen sich nicht lange bitten und klatschten begeistert mit bzw. begleiteten das Lied mithilfe der vorbereiteten Rhythmus-Instrumente.

Besuch von Lukas

Am 11. und 12. Dezember 2017 besuchte Lukas Jackson die 4E-Klasse. Lukas ist 14 Jahre alt und kommt aus Australien. Da in Australien gerade Sommerferien sind, besuchte er seine Verwandten im Burgenland. Seine Mutter stammt aus Deutschkreutz. Lukas nutzte die Gelegenheit, um neue Erfahrungen an einer anderen Schule zu sammeln, und begleitete unseren Unterricht an diesen zwei Tagen. In unserer Englischstunde hielt er eine PowerPoint-Präsentation über Australien. Dabei konnten wir mehr über sein Heimatland und die Kultur erfahren. Diese zwei Tage waren für Lukas, aber auch für uns sehr interessant und informativ. Wir haben uns sehr über sein Kommen gefreut und hoffen, dass er uns bald wieder besucht.

 

Generation Y-Tag in der AK Burgenland

Am Donnerstag, dem 30. November 2017, fand in der Arbeiterkammer in Eisenstadt eine Diskussion in Fokusgruppen zum Thema Arbeit statt. Da besonders die Zukunft der Arbeit im Mittelpunkt stand, wurden Schüler und Schülerinnen zwischen 16 und 18 Jahren aus verschiedenen Schultypen dazu eingeladen. Je zwölf Schüler wurden pro Schule ausgewählt und diese schilderten in durchmischten Fokusgruppen ihre Vorstellungen eines idealen Arbeitslebens. Vertreten waren das Pannoneum Neusiedl am See, die HTL Eisenstadt, die Berufsschule Mattersburg, die BAfEP Oberwart, die HAK Stegersbach und das Gymnasium Oberpullendorf. Die zwölf Schüler der 7. Klassen des Gymnasiums Oberpullendorf wurden von Frau Professor Kerstinger begleitet.

„In der Weihnachtsbäckerei…

...gibt es manche Leckerei“– dieses Lied begleitete die fleißigen Bäckerinnen und Bäcker der 1 C, als sie am Nachmittag des 29. November in der Schule feines Backwerk zubereiteten. Frau Prof. Hahn hatte schon vorab Lebkuchenteig hergestellt, der von den Kindern geschickt bearbeitet wurde – kneten, ausrollen, verschiedene Motive ausstechen, bestreichen, ins Rohr schieben, backen, verzieren – in vielen Arbeitsschritten wurden Sterne, Herzen, Schlitten, Rentiere, Nikoläuse etc. hergestellt, und der Duft von Zimt und Lebkuchen erfüllte das ganze Haus. Eine andere Gruppe bereitete indes einen Mürbteig zu, der ebenfalls ausgerollt, ausgestochen, gebacken und verziert wurde. Eine weitere Gruppe verarbeitete inzwischen einige Zutaten zu einem geschmeidigen Teig, der auf Backpapier gestrichen, in Rauten geschnitten und gebacken wurde – Cracker, hmm, knusprig und lecker!