School of Walk

Immer wenn Schülerinnen und Schüler vor die Qual der Wahl gestellt werden, einen schulfreien Tag im Freien zu verbringen oder doch lieber den gesamten Vormittag in einem stickigen Klassenzimmer zu sitzen, so entscheidet sich die Mehrheit in der Regel für die erste Alternative. Sobald der schulfreie Tag im Freien jedoch eine 30 Kilometer lange Wanderung entlang des Neusiedlersees bei stürmischen Wetterbedingungen im tiefsten Winter beinhaltet, so hält sich die anfängliche Begeisterung meist in Grenzen.

Voneinander und miteinander Sprachen lernen? Ja, und nicht nur das!

Die Vorbereitungen für die voXmi-Zertifizierung laufen auf Hochtouren. Im Gymnasium wird gebastelt, geschrieben, geschnitten, gebacken, gesungen, gesprochen. Und gesendet. Wie immer mehrsprachig und live auf Radio OP!

Am 21.02. wird das BG/BRG/BORG Oberpullendorf "Franz Liszt" durch die voXmi-Bundeskoordination der PH-Wien für ihren Einsatz im Bereich Mehrsprachigkeit und Interkulturalität ausgezeichnet. Beginn der Zertifizierungsfeier ist um 9:00 Uhr.

 

Szeretettel meghívjuk Önt! Srdačno Vas pozivamo! Wir laden Sie herzlichst ein!

 

http://www.voxmi.at

Mauthausen

Am Mittwoch, dem 16.01.2019 reisten die 7A und die 7B des Gymnasiums Oberpullendorf mit ihrem/r Begleitlehrer/in Mag. Beck und Mag.a Gebert in das Konzentrationslager Mauthausen. Nach zwei Stunden intensiver Vorbereitung im Unterricht fuhren die Schüler/innen mit ausreichendem Vorwissen nach Mauthausen. In Mauthausen angelangt, wurden die Klassen in drei Gruppen geteilt, um sich zunächst in einem Seminarraum mit einigen bewegenden Bildern zum Leben im Konzentrationslager auseinanderzusetzen. Diese Bilder wurden dann später während des Rundgangs nochmals thematisiert.

Projekt: Geschichte gemeinsam verhandeln

… steht auf der Startseite der BRGOP-Homepage, gleich rechts im dunkelgelben Feld. Am Mittwoch, dem 12. Dezember, fand diese hochinteressante Aktivität im neuen „Haus der Geschichte“ in der Wiener Hofburg ihren würdigen Abschluss.

Peer Mediation

Als ich meine SchülerInnen der 1a und der 1b, welche gerade die Ausbildung zum/r Peer MediatorIn absolvieren, fragte, welche Adjektive ihnen spontan zu unserem Kurs einfallen, sagten diese: „wichtig, interessant, spannend, schön, anstrengend, cool, ernst und lustig.“

Ja, lustig hatten wir es, trotz der Ernsthaftigkeit des Themas allemal. Schließlich zeigten die ProfessorInnen vollen Körpereinsatz, wie man unschwer an einem der Photos sehen kann. Aber auch intensive Arbeitseinheiten gehörten zum Alltag unseres Peer Wochenendes (12/13.10). In einem Theorieblock lernten die SchülerInnen einiges zu den Themen Gewalt, Konflikte, Kommunikation und was Peer Mediation überhaupt ausmacht. Außerdem übten sie sich in der Praxis der Mediation ein. Dank Frau Professor Langer konnten wir mit den SchülerInnen im evangelischen Pfarrzentrum von Stoob übernachten, essen, spielen und einiges dazu lernen.

Premiere fürs BG Oberpullendorf

Zum ersten Mal in der Geschichte des media literacy awards [mla] gelang es unserem Gymnasium, dass gleich zwei Medienprojekte zur diesjährigen Preisverleihung eingeladen werden.