Peer Mediation

Als ich meine SchülerInnen der 1a und der 1b, welche gerade die Ausbildung zum/r Peer MediatorIn absolvieren, fragte, welche Adjektive ihnen spontan zu unserem Kurs einfallen, sagten diese: „wichtig, interessant, spannend, schön, anstrengend, cool, ernst und lustig.“

Ja, lustig hatten wir es, trotz der Ernsthaftigkeit des Themas allemal. Schließlich zeigten die ProfessorInnen vollen Körpereinsatz, wie man unschwer an einem der Photos sehen kann. Aber auch intensive Arbeitseinheiten gehörten zum Alltag unseres Peer Wochenendes (12/13.10). In einem Theorieblock lernten die SchülerInnen einiges zu den Themen Gewalt, Konflikte, Kommunikation und was Peer Mediation überhaupt ausmacht. Außerdem übten sie sich in der Praxis der Mediation ein. Dank Frau Professor Langer konnten wir mit den SchülerInnen im evangelischen Pfarrzentrum von Stoob übernachten, essen, spielen und einiges dazu lernen.

Premiere fürs BG Oberpullendorf

Zum ersten Mal in der Geschichte des media literacy awards [mla] gelang es unserem Gymnasium, dass gleich zwei Medienprojekte zur diesjährigen Preisverleihung eingeladen werden.

Kurstage der letzten Schulwoche

Das ist ja ausgezeichnet!

Die erste Säule der Reifeprüfung beinhaltet das Verfassen und Präsentieren der Vorwissenschaftlichen Arbeiten. Nach einer intensiven Recherche- und Schreibphase wurden Anfang April diese Arbeiten schließlich den Mitgliedern der Kommission präsentiert. Vier außerordentlich gute Arbeiten wurden schließlich von den Betreuungslehrerinnen Pirch, Hitzel, Kerstinger und Ackerler für die Prämierung durch die Bank Burgenland vorgeschlagen. Bei der Prämierung waren neben Direktorin Mag. Helga Fabsits auch die Klassenvorständinnen Hitzel, Kindler und Steinkellner anwesend.

2B - Gemeinschaftstag im Seilgarten

Am 15. Juni 2018 verbrachte die 2B gemeinsam mit Klassenvorständin Mag.a Bettina Herowitsch-Putz einen erlebnisreichen Vormittag im Seilgarten Lutzmannsburg. Gefragt waren vor allem Geschicklichkeit, Mut, Überwindung und gegenseitige Unterstützung.

Ein Tag für Europa! Europatag am BRGOP!

Nicht nur in Eisenstadt und in vielen anderen europäischen Städten, sondern auch in Oberpullendorf wurde am 9. Mai, dem Jahrestag der historischen Schuman-Erklärung, der Europatag gefeiert. Just am Tag der schriftlichen Mathematikmatura fand im Oberpullendorfer Gymnasium der Europatag statt, der einiges zu bieten hatte:

Neben einer Wanderausstellung zum Thema Europa #was ist jetzt wurde eine von Schülern gestaltete EU-Regelwand mit zahlreichen Broschüren und aktuellen Informationen über die EU dargeboten. Auch kulinarisch war der Europatag in aller Munde. Zur Sichtbarmachung der Vielfalt Europas wurden am Schulbuffet traditionelle Speisen europäischer Staaten präsentiert. Besonders interessant war zudem ein von Mag. Nader-Uher, Mitarbeiterin der Österreichischen Nationalbank, gehaltener Europavortrag samt anschließender Diskussion. Dabei standen Themen wie beispielsweise der aktuelle Brexit sowie die Bankenkrise im Fokus.

Für die Organisation und Durchführung des vielfältigen Programms waren Schülerinnen und Schüler der 7A-Klasse mit ihrem Lehrenden Dr. Markus Neuhold verantwortlich.