«Wir freuen uns, dass die Arbeit Ihrer Schülerinnen und Schüler „FORSCHEN-ERKENNEN-TRANSFORMIEREN“ von der Jury mit einer Auszeichnung und einem Preis prämiert wurde und gratulieren zu Euro 400,00 Preisgeld für die ganze Klasse!

Herzlichen Glückwunsch an Sie und Ihre Schüler/innen!“ (KulturKontakt Austria)

 

Das Thema des heurigen Wettbewerbes lautete: „Schule (er)forscht! Kreativ und neugierig.“

 

Im Rahmen des BE-Unterrichtes fertigten einzelne SchülerInnen mit Hilfe einer auf das Smartphone aufgesteckten Linse Makroaufnahmen an. „Unter die Lupe genommen“ wurden zum Beispiel die Aderung von Blättern, das Federkleid eines Vogels, das Strickmuster eines Pullovers u.v.m.

Aus diesen A3 Ausdrucken, die an sich schon sehr gelungen waren, versuchten nun die SchülerInnen einzelne, sich wiederholende Elemente herauszufinden. Diese Bruchstücke wurden mittels Collage vereinfacht und vervielfältigt. Durch die regelmäßige Aneinanderreihung entstanden Muster, die teilweise noch grafisch ergänzt wurden.

 

6042 Schülerinnen und Schüler aus 121 Schulen haben mit 147 Arbeiten an diesem Wettbewerb teilgenommen.

 

Die SchülerInnen der 3D können sich nun über Euro 400,00 Preisgeld freuen!