Planet B existiert nicht!

Am Freitag, den 27.9.2019 wurde in Oberpullendorf zu einer spontanen Klimaschutz-Demonstration aufgerufen. Um 5 vor 12 startete der symbolische Sternenmarsch zum Oberpullendorfer Hauptplatz. Auch aus dem BRGOP waren einige Klassen mit ihren Klassenlehrern mit dabei. So fanden sich über 250 Personen zur Mittagszeit zusammen, um den Reden und Statements diverser Aktivisten zu diesem so wichtigen Thema zu folgen. Anna-Lena Frühwirth und Lisa Muskovich aus der 5A hatten sich zwei Tage vorher spontan dazu bereit erklärt, eine Rede zum Thema Umweltschutz zu verfassen und trugen diese rhetorisch gekonnt am Hauptplatz vor. Ein Satz ihrer sehr berührenden Meinungsrede fasst zusammen, was die SchülerInnen motiviert, sich für den Klimaschutz einzusetzen: Wir sind die letzte Generation, die den Kurs beim Klimawandel wechseln kann und die erste, die mit den Konsequenzen leben muss.“

Speed-Dating & Co - Wir lernen uns besser kennen

Am 18.09.2019 hatte die 5A Klasse einen Kennenlerntag im Haus St. Stephan. Begonnen hat der Workshop mit einem kleinen Spiel namens „Minicontacta“. Von Armdrücken, über Kleidungsstück tauschen, bis hin zu Papierflieger falten war alles dabei. Doch das war bei Weitem nicht das einzige Spiel an diesem Tag: Da das Wetter gut mitspielte, konnten wir auch draußen Zeit verbringen, indem wir beispielsweise eine Kugelbahn machten.

Subir en Lutzmannsburg

Wenn sie nicht gerade ein Sprachgenie oder ein/e Spanisch – Professor/in sind, werden sie sich wohl jetzt denken – „das kommt mir spanisch vor“. Und in gewisser Weise sollten sie Recht behalten, „subir“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet soviel wie „klettern“.

Da in der 5 B – Klasse einige den Sprachenzweig mit Spanisch absolvieren, wurde die Überschrift so gewählt, aber keine Sorge, der restliche Text ist in Deutsch verfasst.

„Ich bin anders, trotzdem haben wir viele Gemeinsamkeiten“

„Cool“: Das war das häufigste Feedbackwort der 1c Klasse am Ende des Kennenlernworkshops im Haus St. Stephan.


Begonnen hat dieser aufregende Tag mit verschiedenen Übungen zum genaueren Kennenlernen, wobei Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Mittelpunkt standen. Daneben wurden zahlreiche Warming Up spiele ausprobiert wie die unvergessliche Zugreise. Höhepunkte dieses Tages waren u.a. das Gestalten eines Ich Sackerls und die kooperative Aufgabe Bau einer Murmelbahn.
Dieser Tag soll u.a. dazu dienen, dass dadurch ein angenehmes Klassen – und somit Lernklima vorherrscht. Ich bin mir sicher, dass die beiden KJ Mitarbeiter und natürlich meine SchülerInnen einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet haben.

Absolventinnen und Absolventen des BRGOP berichten aus ihrem Berufsleben

Am 27.5. und am 19.6. konnten wir insgesamt 7 ehemalige Schülerinnen und Schüler in unserer Schule begrüßen. Diese erklärten sich dankenswerter Weise dazu bereit, mit den derzeitigen Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen ins Gespräch zu kommen. Sie berichteten über ihre eigene Schullaufbahn, ihre persönlichen Berufsentscheidungen und ihre derzeitige Arbeit in den verschiedenen Berufsfeldern. Dabei erfuhren die aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörer, wie groß die Bedeutung einer guten Allgemeinbildung und eines breit aufgestellten Grundlagenwissens für ihren weiteren Lebensweg sind, da diese die Basis für eine fundierte Fachausbildung bedeuten.

Laufwunder der Caritas 2019

Am Freitag den 14. Juni fand an unserer Schule das Laufwunder der Caritas statt. Ein Wohltätigkeitslauf („charity run“) bei dem es darum ging durch Sammeln von Sponsorengelder (entweder pauschal oder pro gelaufene Runde) Geld für die Lerncafés der Caritas in Burgenland zu lukrieren.

Der Freitag war ein sehr heißer Sommertag. 207 Schüler vom Gymnasium Oberpullendorf plus 10 LehrerInnen und 5 Schüler des PTS Oberpullendorf nahmen am Lauf teil. Unterstützt durch Musik und einen kühlenden Wassersprenger wurden insgesamt 1176 Runden vom Gymnasium geschafft, das sind 588 Kilometer und rund 4900 Euro an Spendengelder eingesammelt bzw. erlaufen.