Das Landesjugendreferat Burgenland hat am 18. Dezember 2016 bereits zum 14. Mal in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt den sogenannten Redewettbewerb für Ostsprachen in den Sprachen Kroatisch, Ungarisch und Russisch organisiert.
Zwei Schülerinnen aus unserer Schule haben in Kroatisch teilgenommen und eine Schülerin aus Ungarisch.

Jan Gregorich nahm beim Aufsatzwettbewerb in Kroatisch teil. Sie schrieb einen ausgezeichneten Aufsatz über das Thema: „Erste zweisprachige Ortstafel, ja oder nein?/ Prva dvojezična seoska tablica, da ili ne?» und belegte den 3. Platz.


Marica Zvonarits war besonders mutig und traute sich, vor der Jury und vor Publikum in Kroatisch eine Rede zu halten. Sehr selbstbewusst und souverän redete sie über die burgenlandkroatische Sprache, ob sie weiter bestehen wird, oder vom Aussterben bedroht ist:„Će izumriti gradišćanskohrvatski jezik?»
Sie hat ihre Rede hervorragend, frei und mit sehr guter Mimik und Gestik vorgetragen und belegte den 3. Platz von insgesamt 11 Teilnehmern.
Gizdava sam na vas, draga Jana, draga Marica i čestitam vam od srca!

Herzlichen Glückwunsch!